Ärztin schaut Patientin in den Mund
Die Ursachen einer Bronchitis

In den meisten Fällen sind Viren verantwortlich für eine akute Bronchitis. Seltener kommen Bakterien als Auslöser der Beschwerden infrage. Sind die Schleimhäute der oberen Atemwege geschwächt – etwa durch Rauch, Abgase oder Feinstaub – können sie Krankheitserreger nicht mehr ausreichend abwehren. Dadurch steigt nicht nur das Risiko für Grippe und Erkältung, sondern auch für eine akute Bronchitis.

Frau im Labor mit Handschuhen und Schutzbrille

In circa 90 Prozent der Fälle sind es Viren, die eine akute Bronchitis auslösen. Eine bakterielle Infektion der Bronchien ist deutlich seltener. Sind die Atemwege allerdings bereits von Viren geschwächt, können sich Bakterien leichter festsetzen. Dieser doppelte Befall von Viren und Bakterien wird medizinisch als Superinfektion bezeichnet.

Das Risiko für eine Bronchitis ist erhöht, wenn bereits eine vorliegende Grunderkrankung wie COPD die Atemwege belastet oder das Immunsystem geschwächt ist.

Skizze eines Menschen, der Viren ausscheidet

Eine Bronchitis entwickelt sich meist im Zusammenhang mit einer anderen Erkrankung wie zum Beispiel einer Grippe oder Erkältung. In diesem Fall breiten sich die Erkältungs- oder Influenza-Viren von der Nase und dem Rachen in die Bronchien aus und führen dort zu einer Entzündung der Schleimhaut. Diese Verlagerung der Erkrankung von den oberen in die unteren Atemwege wird «Etagenwechsel» genannt.

Frau atmet Winterlandschaft

Intakte Schleimhäute sind wichtig, um Erkältungs- oder Grippeviren abzufangen. Sind die Schleimhäute gereizt oder geschwächt – etwa durch Zigarettenrauch, Schadstoffe oder Chemikalien – steigt das Risiko, an einer akuten Bronchitis zu erkranken.

Neben Allergien oder Asthma können sich auch klimatische Bedingungen wie extreme Trockenheit, Hitze oder Kälte negativ auf die Schleimhäute auswirken. Sind die Abwehrkräfte durch Schlaf- und Bewegungsmangel, Stress oder ungesunde Ernährung zusätzlich beeinträchtigt, haben die Krankheitserreger ein leichtes Spiel.

Frau mit Halsschmerzen vor dem PC

Husten und Halsschmerzen sind nur zwei von vielen Beschwerden, die auf eine Bronchitis hindeuten. Erfahren Sie hier mehr zu den Symptomen der Erkrankung.

Frau Couch Tasse Tee

Die Selbstheilung der Atemwege kann bei einer akuten Bronchitis aktiv unterstützt werden. Lesen Sie hier, was gegen die Beschwerden hilft und die Erholungsphase verkürzt.

Tee und Kräuter

Es muss nicht immer gleich die «chemische Keule» sein. Oft helfen schon einfache Hausmittel, die Bronchitis in den Griff zu bekommen. Informieren Sie sich hier zu den Möglichkeiten.

Test_Umckaloabo Verpackung Tropfen und Tabletten mit Blüte_D

Das pflanzliche Arzneimittel enthält einen Extrakt aus der Kapland-Pelargonie und hilft bei akuter Bronchitis. Umckaloabo® wirkt 3-fach: gegen Viren, gegen Bakterien und zuverlässig schleimlösend.