Pelargonium ist nicht gleich Pelargonium

Die Kapland-Geranie, botanisch Pelargonium sidoides oder auch Umckaloabo®-Pflanze genannt, ist eine lila blühende Geranienart, deren Verbreitungsraum ein begrenztes Gebiet in Südafrika ist. Der 20–80 cm hohe Strauch besitzt graugrüne Blätter und lila Blüten. Pelargonium sidoides ist jedoch nicht die einzige Pelargonium-Art, die in Südafrika vorkommt. Es gibt in dieser Region über 200 verschiedene Pelargonien-Arten, darunter auch Pelargonium reniforme. Die beiden Geranien-Arten werden häufig verwechselt. Es gibt jedoch signifikante Unterschiede zwischen Pelargonium sidoides (Umckaloabo®) und Pelargonium reniforme.

Kultivierung
Um die Wildbestände von Pelargonium sidoides zu schonen, werden die Pflanzen zur Gewinnung des Spezialextraktes EPs® 7630 (Umckaloabo®) auf biologisch kontrollierten Umckaloabo®-Plantagen in Südafrika angebaut. Pelargonium reniforme hingegen wird nicht in grösseren Mengen kultiviert. Widerrechtliches Sammeln ist kritisch für diese Art und bedroht ihre Existenz.

Inhaltsstoffe
Als typisch für Pelargonium sidoides gilt u.a. das Vorkommen von Umckalin, welches in Pelargonium reniforme nur in Spuren enthalten ist. Deshalb kann die Wirkungsweise der beiden Pelargonien-Arten nicht verglichen werden.

Extraktionsverfahren
Das Besondere bei Heilpflanzen ist, dass sich aus ein und derselben Pflanze sehr unterschiedliche Extrakte mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen herstellen lassen. Der Spezialextrakt EPs® 7630, welcher in Umckaloabo® enthalten ist, wird in einem schonenden, nur von Schwabe Pharma verwendeten, Extraktionsverfahren gewonnen.